Carlo, keep Swingin´

zurück zur Übersicht

präsentiert von

Deutschlandpremiere

Kategorie: Regionaler Wettbewerb
Vorstellung : Mittwoch, 18. März 2015, 20:00 Uhr , Cantate-Saal

In den Kalender eintragen

(Dokumentarfilm, D 2014), Deutsche Originalfassung, 83 min.Regie: Elizabeth Ok
Darsteller: Anita Bohländer, Paul Kuhn, Bill Ramsey u.a.
Kamera: Stefan Neueck und Stefan Wachner
Produktion: Elizabeth Ok
Drehbuch: Elizabeth Ok
Schnitt: Susann Maria Hempel

Frankfurt: Bankenmetropole und Stadt der vertikalen Superlativen. Wer bei diesen jedoch nur an die glitzernden Hochhäuser der Innenstadt denkt, vergisst, dass Vertikalen auch unter der Erde weitergehen und dort andere Räume erschließen. Räume, die von mehr erzählen als schnödem Mammon und Kapitalanleihen. Elizabeth Oks Film Carlo, Keep Swingin’ erzählt von einem solchen Raum, einem Raum der kreativen Freiheit, des Widerstands und vor allem des Jazz.
Bereits in den 1940er Jahren gründet der Musiker und Theoretiker Carlo Bohländer in einem Frankfurter Kellergewölbe den Hot Club und etabliert damit als einer der ersten den Jazz auch in Deutschland. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs geben sich in seinem Domicile du Jazz (dem späteren Jazzkeller) internationale und nationale Größen wie Albert Mangelsdorff oder Dizzy Gillespie die Klinke in die Hand.
Carlo, Keep Swingin’ ist Musikerbiografie und spannendes Zeitdokument in einem und dabei so unterhaltsam, wie es nur den besten Dokumentarfilmen gelingt.

In Anwesenheit von Regisseurin Elizabeth Ok.

Jetzt Ticket kaufen >>

Im Anschluss an die Vorstellung verwandeln wir den Cantate-Saal mit dem Konzert Carlo, keep Swingin´ LIVE in das “Domicile du Jazz”.

Weitere Informationen zum Konzert

Einzeltickets für das Konzert können Sie hier erwerben.

Kombi-Tickets (Film + Konzert) gibt´s hier.