BRANCHE@LICHTER Filmfest

zurück zur Übersicht

präsentiert von

Kategorie: Sonderveranstaltungen
Vorstellung: Freitag, 31. März 2017, 15:00 Uhr , Mousonturm

In den Kalender eintragen

(Brachenveranstaltung, 2017), German

VORTRAG
FILMINSTITUTIONEN, VERBÄNDE UND DIENSTLEISTER STELLEN SICH VOR
15 –16 UHR / MOUSONTURM (STUDIO 1)

HessenFilm und Medien: Die Filmförderung in Hessen für die Bereiche Drehbuch, Produktionsvorbereitung, Talent-Paketförderung,Produktion Kino / TV, Produktion Debut- und/oder Zweitfilme, Produktion Hochschulabschlussfilm in Hessen, Postproduktion, Verleih und Vertrieb sowie Abspielförderung.

ZAV-Künstlervermittlung: Der Spezialdienstleister der Bundesagentur für Arbeit für besondere Facharbeitsmärkte. Die ZAV vermittelt professionelle Stab- und Technik-Positionen.

BFFS-Bundesverband Schauspiel: Vertreten die Interessen der Schauspieler in Deutschland. Seit seiner Gründung im April 2006 stellt BFFS mit rund 3.000 Mitgliedern heute den größten Interessenverband der nationalen Film- und Fernsehindustrie. Zu den Zielen des BFFS zählen die Schaffung fairer Arbeitsbedingungen und verlässlicher sozialer Standards, sowie die Förderung, Ermöglichung und der Schutz künstlerischer Qualität in Ausbildung und Produktion. Inzwischen ist er zuständig für alle „festen“ und „freien“ Schauspieler sowie für alle Bereiche: Bühne, Film, Fernsehen und Sprache.

Crew United/Schauspielervideos: Crew United bietet als das größte und relevanteste Netzwerk der deutschsprachigen Branche seit über zwanzig Jahren die Plattform für alle Mitarbeiter vor und hinter der Kamera, Produktionsfirmen, Dienstleister, Agenturen und mehr. Schauspielervideos existiert seit 18 Jahren und ist praktisch unverzichtbar, wenn es darum geht, die richtigen Schauspieler für die ideale Besetzung eines Filmes zu finden.

Creative Europe Desk NRW: Eines von vier deutschen MEDIA Informationsbüros und Ansprechpartner zu sämtlichen Fragen rund um das Creative Europe Programm der Europäischen Union (2014 – 2020). Der Desk ist bei der Film- und Medienstiftung NRW in Düsseldorf angesiedelt. Produzenten, Verleiher, Spieleentwickler und andere Akteure der audiovisuellen Branche aus NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland erhalten hier Informationen zu Fördermöglichkeiten und Unterstützung bei der Antragstellung.

Pensionskasse Rundfunk: Versorgungswerk für freie Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter von Rundfunkanstalten und Film- und Fernsehproduktionsunternehmen.

Mit: Catherine Lieser, Christiane Leonhardt und Lena Pezzarossa, Förderreferentinnen HessenFilm und Medien / Sybille Steinfartz, Vermittlerin für Stab und Technik ZAV-Künstlervermittlung / Simone Wagner, Vorstand BFFS-Bundesverband / Urs Cordua und David Althammer, Geschäftsführer Schauspielervideos / Vincent Lutz und Oliver Zenglein, Geschäftsführer Crew United / Heike Meyer-Döring, Leiterin Creative Europe Desk NRW / Iris Gebing, Leitung Marketing und Kommunikation Pensionskasse Rundfunk.


BERATUNGSGESPRÄCHE / INFOSTÄNDE im Anschluss
16 – 18:30 UHR / MOUSONTURM OBERES FOYER

KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH

HessenFilm und Medien
Mit: Catherine Lieser, Christiane Leonhardt und Lena Pezzarossa, Förderreferentinnen

Film in Frankfurt / Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH – Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft
Mit: Manuela Schiffner, Leiterin Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft und Kathrin Ahrens, Projektmanagerin Kreativwirtschaft

ZAV-Künstlervermittlung
Mit: Sybille Steinfartz, Vermittlerin für Stab/Technik

BFFS-Bundesverband Schauspiel
Mit: Simone Wagner, Vorstand

Crew United
Mit: Vincent Lutz und Oliver Zenglein, Geschäftsführer

Schauspielervideos
Mit: Urs Cordua und David Althammer, Geschäftsführer

Pensionskasse Rundfunk
Mit: Iris Gebing, Leitung Marketing und Kommunikation

Creative Europe Desk NRW
Mit: Heike Meyer-Döring, Leiterin


WERKSTATTGESPRÄCH
IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN KULTURELLER UND KOMMERZIELLER VERWERTBARKEIT
16:30 – 18 UHR / MOUSONTURM (STUDIO 2)

Schnell entwickeln sich neue Medien und Formate. Ganze Branchenzweige denken um und formieren sich. Neue Industrien entstehen. Was ist der Status Quo und wohin führt der Weg? Wie lassen sich VR-Techniken einsetzen? Welchen kulturellen Status nehmen sie ein, wie lässt sich damit Geld verdienen? Wir haben Experten aus der Film-, Games- und Techbranche eingeladen. Sie sprechen gemeinsam mit Förderinstitutionen über den Weg, den VIRTUAL REALITY-Inhalte künftig einschlagen werden.