Didi Contractor – Marrying the Earth to the Building

zurück zur Übersicht

Kategorie: Außerhalb des Wettbewerbs
Vorstellung: Sonntag, 02. April 2017, 20:00 Uhr , Mal Sehn

Jetzt Ticket kaufen >>

Weitere Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

In den Kalender eintragen

(Dokumentarfilm, CH/D 2016), engl. / dt. / hindi OmdU, 80 min.Regie: Steffi Giaracuni
Kamera: Maria Rank
Produktion: Steffi Giaracuni
Drehbuch: Steffi Giaracuni
Schnitt: Britta Kastern

Koproduktion: Britta Kastern, Bahman Korm, Norma Giannetta
Musik: Nico Contesse, Fatima Dunn

FILMGESPRÄCH IN ANWESENHEIT DES PRODUKTIONSTEAMS

Seit über 25 Jahren widmet sich die 86-Jährige Architektin Didi Contractor ihrer Leidenschaft: Am Fuße des Himalayas entwirft sie, inspiriert von traditionellen Techniken, skulpturale Bauten aus Lehm, Schiefer und Bambus, lichtdurchflutet und respektvoll verbunden mit ihrer natürlichen Umgebung. Als Didi Contractor 60 Jahre alt ist, beginnt sie in Nordindien mit der Verwirklichung ihrer architektonischen Visionen. Nicht immer stimmen die skizzierten Träume der Deutsch-Amerikanerin mit den Vorstellungen ihrer Kunden überein, aber jedes fertige Bauwerk spiegelt den individuellen Charakter Didis und den des zukünftigen Bewohners wider.

Regisseurin Steffi Giaracuni entwirft in ihrer wunderbar fotografierten Dokumentation das Porträt einer starken, künstlerischen Frau, die ihre baulichen Visionen als tiefe Verbundenheit von Mensch und Natur versteht: “Landscaping is really a key to this thing of marrying the earth to the building. There is a deeper connection which should than strengthen our own connection.”