Regionale Kurzfilme I

zurück zur Übersicht

Kategorie: Regionaler Wettbewerb
Vorstellung: Donnerstag, 30. März 2017, 22:00 Uhr , Mousonturm // Saal

Jetzt Ticket kaufen >>

In den Kalender eintragen

(verschiedene Genres, D 2016), verschiedene Sprachen, ca. 70 min.Regie: Diverse
Darsteller: Diverse
Kamera: Diverse
Produktion: Diverse
Drehbuch: Diverse
Schnitt: Diverse

Anschließendes Gespräch in Anwesenheit der Regisseurinnen und Regisseure

Zum regionalen Kurzfilmtrailer>>

Über Druck

Dokumentarfilm, D 2016
Dauer: 12:52 Min.
Regie: Sebastian Binder und Fred Schirmer

Was ist eigentlich Druck? Wer hat welchen Druck? Wer leidet unter welchem Druck? Leiden Fische im Aquarium weniger unter Druck als Topmanager unter Überdruck? Und muss Druck eigentlich immer gleich abgelassen werden?

2.000 Euro Miese

Weltpremiere
Experimentalfilm, D 2016
Dauer: 4:00 Min.
Regie: Fritz Leon Moritz Eggenwirth und Amadeus Werner

2.000 EUR Miese sind nicht die besten Voraussetzungen für einen Kurzfilm. Das heißt: ultra-low Budget. Da helfen nur Kreativität und Spaß!

Lëxa

Rhein-Main-Premiere
Experimentalfilm, D 2016
Dauer: 20:00 Min.
Regie: Ippolit Vikhorev


Wir sehen, was sie fühlen, wir spüren, was sie denken und wir hören, warum. Poetisch verwebt Lëxa die Geschichte einer fast vergessenen Sandkastenfreundschaft mit den Erinnerungen zwischen Wissenschaft, Wahrnehmung und Wahrheit.

Frankfurter Strasse 99a

Animationsfilm, D 2016
Dauer: 5:06 Min.
Regie: Evgenia Gostrer

Schon der Titel zeugt von einer waschechten Rhein-Main-Produktion, dennoch geht es nicht um das Milieu, wenn Evgenia Gostrer die Welt zum Aquarell mit Katze erklärt.

Ships Passing in the Night

Rhein-Main-Premiere
Animationsfilm, D 2016
Dauer: 12:05 Min.
Regie: Elisabeth Zwimpfer

Pastellfarbene Bilder erzählen die Geschichte von Pombalo, geflohen aus Somalia auf der Suche nach seinem Fisch, seiner Mütze und einer besseren Zukunft.

Durch deine Augen

Dokumentarfilm, D 2016
Dauer: 14:52 Min.
Regie: Florian Stratenwerth und Max Rainer

Der Iran. Ein Land, das Nilofar aufgrund rebellischer Eltern wohl für immer verschlossen bleibt. Also macht sich ihr Freund auf den Weg. Verschiedene visuelle Stile vermengen sich in einem emotionalen Bericht.

Der Flug der Maube

Rhein-Main-Premiere
Animationsfilm, D 2016
Dauer: 2:34 Min.
Regie: Florian Maubach und Daniel von Bothmer

Eine kleine Humboldt-Anekdote, ganz leicht kommt sie daher. Wann endlich ist Frühling? Hach! Flieg, kleine Maube!